Was macht den Unterschied?

Beim 3K* gibt es keine Bestechungsfalle.
Wir leben
Beharrlichkeit und Offenheit statt Druck und Enge.

Wir sind die Aufdecker für Missverständnisse in der gemeinsamen Sprache. 3K setzt die Muttersprache der Hunde in Szene. Körpersprache und Handeln. Damit gemeinsames Lernen  möglich ist.

Die THEMEN hinter den Themen?
Genauigkeit & Detailliebe, Ruhe & Geduld,  Führung & Grenzen, Vertrauen & Sicherheit, Wissen & Verstehen, Beharrlichkeit & Durchsetzungsvermögen, Empathie

Das ZIEL?
Wir wollen uns verstehen! Wir wollen uns auf einander einlassen!  Wir wollen die Strategien unseres Hundes erkennen. Und wir wollen unsere eigene Reaktion darauf reflektieren und ggf. verändern. Wir wollen eine echte Beziehung aufbauen. Wir wollen nicht mit Futterbelohnungen auf der Oberfläche herumschrubben!
Der komplexe Alltag wird  reduziert und in verkleinertem Maßstab auf einzelne Meetings übertragen. Dieses „Modell des Herunterbrechens“ auf einzelne Meetings  bringt Struktur und Sicherheit für die Beziehung und Erziehung im Alltäglichen.

Was tun wir genau?
Wir werden unserem Hund anhand gezielter Übungen begreiflich machen, was wir von ihm wünschen. Das erfordert seine und v.a. auch unsere Konzentration und Koordination sowie eine gemeinsame Sprache. Wir werden mit dem Hund knifflige Aufgaben an außergewöhnlichen Gerätestrukturen (keine Standards!) lösen und dabei uns selbst und den Hund intensiv kennen lernen.

Es geht um:
Vertrauensaufbau und Sicherheit
Verhältnis von Geduld und Durchsetzungsvermögen
Körpersprache, Körperbalance
Signaleinführung

Der GEWINN?
Den Alltag als eine Abfolge einzelner Herausforderungen erkennen und meistern

Melden Sie sich hier zum Newsletter an.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Hier sind Sie sicher https://christina-wunsch.de/datenschutz/

Sie können sich jederzeit ein- und austragen. 

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Shares